Print Friendly, PDF & Email

Bei einer Kollision zwischen einem Tankmotorschiff und einem Kreuzfahrtschiff bei Wesel sind sieben Menschen verletzt worden.

Der Zusammenstoß ereignete sich am Dienstagabend auf dem Rhein in Höhe der Rheinbrücke von Wesel nach Büderich. Dabei kollidierte das stromaufwärts fahrende, mit rund 1.400 t Benzin beladene Tankmotorschiff »Eil Tank 65« mit einem stromabwärts fahrenden, mit 160 Fahrgästen besetzten Flusskreuzfahrtschiff.

Bei dem Zusammenstoß wurden sechs Fahrgäste und ein Crewmitglied des Flusskreuzers »Avalon Illumination« leicht verletzt und mit Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht, teilte die Polizei jetzt mit. Sie konnten nach ambulanter Behandlung noch in der Nacht auf das Schiff zurückkehren, heißt es.

Glück im Unglück: Bei der Havarie traten weder Ladung noch Betriebsstoffe aus. Ein von der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung beauftragter Sachverständigter begutachtete vor Ort die Beschädigungen am Bug der Schiffe und gestattete beiden Schiffsführern die Weiterfahrt. Die Polizei führt noch Ermittlungen zum genauen Unfallhergang.

Die verständigten Beamten der Wasserschutzpolizei befragten die Schiffsführerin (60) des Tankmotorschiffes und den Schiffsführer (57) des Fahrgastkabinenschiffes. Darüber hinaus sicherten die Polizisten zur Rekonstruktion des Zusammenstoßes aufgezeichnete Borddaten.

Teilen: