Barefoot Boat
© Fischer
Print Friendly, PDF & Email

Die Donau-Schiffahrts-Gesellschaft Wurm & Noé hat vergangenes Jahr ein besonderes Schiff in ihre Flotte aufgenommen: das »Barefoot Boat by Til Schweiger«. Mit an Bord sind Rußfilter von Fischer Abgastechnik

Das Fahrgastschiff »Barefoot Boat« sei von »Til Schweigers ganz eigenem Stil inspiriert, heißt es seitens der Reederei. Dazu gehört unter anderem, dass die Nachhaltigkeit bei der Umsetzung des Konzeptes eine große Rolle spielte. So wurden auf dem Schiff beispielsweise natürliche Materialien wie Holz, Leinen oder Korbgeflecht verwendet. Und die Küche zeichnet sich durch frische Produkte aus der Region aus. Auf Nachhaltigkeit wurde auch beim Antrieb des »Barefoot Boat« Wert gelegt. So hat das Schiff Rußfilter erhalten, die dabei helfen, aktuelle sowie künftige Emissionsgrenzwerte einzuhalten.

Das »Barefoot Boat« fährt mit zwei neuen MAN-Motoren vom Typ D2676LE421 mit einer Leistung von je 382 kW. Die Fischer Abgastechnik aus Emsdetten hat darauf ihre LT-HD Rußfilter mit Bypass und zusätzlichem Schalldämpfer installiert. Die Möglichkeit zum nachträglichen Einbau eines Brennersystems (HeliosFFB) für die Hauptmaschinen ist Fischer zufolge gegeben. Als Generatoren kommen auf dem »Barefoot Boat« zwei FPT Iveco Motoren vom Typ NEF87 mit 210 kW zum Einsatz – auch diese hat der Abgasspezialist mit seinen aktiven Rußfiltern LT-HD mit Bypass und Schalldämpfer ausgestattet. Als aktive Regenerationshilfe setzt man ein E-Power-System von Fischer zur Anhebung der Abgastemperaturen ein. Die LT-HD-Rußfilter reduzieren laut Angaben des Unternehmens die Rußemissionen um mehr als 90 % und zeichnen sich durch ihre »besondere Servicefreundlichkeit aus.

Auf Nachhaltigkeit setzt Fischer Abgastechnik in seinen gesamten Portfolio, das neben Rußpartikelfiltern auch Katalysatoren, Thermomanagementsysteme für Motorengrößen bis 1.000 kW oder das E-Power-System umfasst. DeNOx-Entstickungssysteme vervollständigen das Angebot.

Teilen: