Print Friendly, PDF & Email

Der Hamburger Bulk-Logistiker feiert in diesen Tagen sein 75. Jubiläum. Seit der Gründung hat sich die einst kleine Fachspedition zu einem global agierenden Unternehmen entwickelt.

1946 legte Walter Hoyer den Grundstein und baute das Familienunternehmen bereits zu Lebzeiten zu einer international ausgerichteten Fachspedition auf. 75 Jahre nach der Gründung gehört die Hoyer Group zu den führenden Anbietern für weltweite Logistiklösungen im Bereich Liquid Bulk.

»Vor 75 Jahren haben wir noch Milch um den Kirchturm gefahren. Heute fahren unsere Tankcontainer um die Welt. In all den Jahren, vom Wiederaufbau bis zur Corona-Pandemie, haben wir Stärke gezeigt und viele Herausforderungen gemeistert«, resümiert Thomas Hoyer, Beiratsvorsitzender der Hoyer Group.

Innovatives Denken und nachhaltiges Handeln seien fest verankerte Firmenziele, so die Hoyer Group. Die vermehrte Umstellung auf Intermodal-Transporte, die Vermeidung von Leerfahrten, der Einsatz leichterer Tankcontainer, Euro-6-konforme Fahrzeugantriebe und die Smart-Technology-gestützte Flottenoptimierung sowie nachhaltiges und profitables Wachstum sind den Unternehmensangaben zufolge die aktuellen Schwerpunkte. »Wer stillsteht, bewegt nichts«, sagt Thomas Hoyer. »In unserem Jubiläumsjahr blicken wir auch nach vorn. Unser neuer Chief Executive Officer Björn Schniederkötter arbeitet intensiv mit der Belegschaft daran, Hoyer für die Zukunft optimal aufzustellen.«

»Wir haben einen klaren Weg vor Augen und werden diesen gemeinsam nachhaltig und werteorientiert im Sinne des internationalen Familienunternehmens umsetzen: als starke globale Gemeinschaft«, so Schniederkötter. »Unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist im Jubiläumsjahr besonders zu danken. Für ihre langjährige Loyalität, den täglichen Einsatz, für ihre Kompetenz und dafür, dass wir immer auf sie zählen können, wenn’s darauf ankommt«, sagt der CEO.

Teilen: